19.03.01 22:10 Uhr
 178
 

Microsoft versucht AOL mit neuer Software zu bekämpfen

Microsoft versucht weiterhin auf dem Messengermarkt Boden gut zu machen und zum Vorreiter AOL aufzuschliessen. Dazu veröffentlichte der Redmonder Konzern jetzt die Software HailStorm('Hagelsturm').

Das Paket beruht auf der neuen .Net-Strategie von Microsoft, die eine noch umfassendere Einbindung des Heim-PCs ermöglicht. Gleichzeitig erneuert MS auch den Hotmail E-Mail Dienst. HailStorm soll mehr bieten als ein normaler Messenger.

Mit der Software soll es möglich sein, ein Messenger-System weiter auszubauen. Unter Anderem sind E-Shopping, Börsenkurse und Kalendardienste geplant. Partnerverträge wurden unter anderem schon mit Ebay geschlossen.


WebReporter: Shortnews?
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Software
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?