19.03.01 21:57 Uhr
 8
 

Auch das gab es - kritische DDR-Kunst

Auf Schloss Cappenberg bei Selm läuft zur Zeit eine ungewöhnlich Ausstellung über die DDR-Kunst. Hermann Raum, der ehemalige Vizepräsident eines DDR-Künstlerverbandes, und Thomas Hengstenberg haben sich bemüht, kritische DDR-Kunst zu präsentieren.

Ein Teil davon hing sogar in DDR-Museen, als Honecker noch das Sagen hatte. Insgesamt sind es 100 Ausstellungsstücke von 55 Künstlern, die man zusammentragen konnte.

So gibt es ein Bild von Albert Eberts, auf dem Ulbricht aus dem Fegefeuer grüßt.

Daneben zeigt man auch Werke von Reiner Schade, Uwe Pfeifer, Wolfgang Peukers und Wolfgang Mattheuers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, DDR
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?