19.03.01 22:29 Uhr
 21
 

Stoff für 60.000 Joints - Die etwas andere Baumschule

In England wurde jetzt der Besitzer eines Garten-Centers verhaftet, der in den Gewächshäusern einer ihm gehörenden Baumschule genug Cannabis angebaut hatte, um daraus 60.000 Joints zu produzieren.

Das ganze kam nur ans Licht, weil auf einem Bauernhof in der Nachbarschaft die MKS ausgebrochen war und die Polizei auch seinen Betrieb kontrollierte. Insgesamt fanden sie 116 prächtig gedeiende Cannabis-Pflanzen.

Inzwischen wurde der Mann zu einer Haftstrafe von 6 Monaten verurteilt. Auch seine Verteidigung ersparte ihm die Strafe nicht. Bis zuletzt gab er an, daß er nicht wusste um was für Pflanzen es sich handelte. Er hätte das Gewächshaus vermietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortnews?
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stoff
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moderatorin Sonja Zietlow benutzt Botox und Creme aus Eigenblut
Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?