19.03.01 21:29 Uhr
 109
 

"Terekura" - mehr als bloß Telefonsex

Terekuras sind Telefonclubs in Japan, vereinfacht gesagt bezahlen japanische Männer dafür sich in kleine Räume einschließen zu lassen und dort mit dem Telefon 'allein' zu sein.

Was kurios und unglaublich klingt ist wahr, die Telefone werden von Frauen aus ganz Japan angerufen (kostenfrei für die Anruferin) - 'just for fun' - laut Aussage einiger dieser Frauen: 'Um perverse alte Männer zu verarschen.'


Doch seit der Anfangszeit haben sich auch diese Telefonclubs entwickelt - als Brutstätten der Minderjährigen-Prostitution könnte man sie heute ohne weiteres beschreiben - noch viel mehr dazu im Artikel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: davyboy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Telefon, Telefonsex
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"
"TV Spielfilm" über Amtseinführung wie Film: "Rüpelmilliardär wird US-Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?