19.03.01 20:25 Uhr
 31
 

Erschreckender Qualitätsverlust bei Obst und Gemüse

Britische Ernährungswissenschaftler untersuchten das heutige Obst- und Gemüseangebot und verglichen es mit Ergebnissen aus den 40er Jahren. Das Resultat ist erschreckend, insbesondere der Gehalt an lebenswichtigen Mineralien ging stark zurück.

Heutige Stangenbohnen enthalten so gut wie gar kein Natrium mehr, das man für die Nerven und die Bildung von Muskeln dringend braucht. Auch Brokkoli hat 75 % weniger Kalzium als vor 50 Jahren; es ist vor allem für Zähne und Knochen wichtig.

Auch Möhren büßten 75 % ihres Magnesium-Gehaltes ein, das Herzbeschwerden, Asthma und Nierensteine verhindern kann. Beim Spinat findet man nur noch 40 % des ursprünglichen Eisengehaltes.

Ursache dafür ist die moderne Landwirtschaft.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Qualität, Gemüse, Obst
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?