19.03.01 20:15 Uhr
 0
 

Henkel erhöht Dividende

Henkel erhöht Dividende – Gewinn 2001 wird von Clorox belastet.

Wie heute Morgen vom Düsseldorfer Konsumartikel- und Waschmittelkonzern Henkel bekannt wurde, plant das Unternehmen eine Erhöhung der Dividende um jeweils 0,19 Euro auf 1,06 Euro je Stammaktie und auf 1,12 Euro je Vorzugsaktie auf der Hauptversammlung am 30. April für das Geschäftsjahr 2000 vorzuschlagen. Damit liegt die geplante Ausschüttungsanhebung im Rahmen der Analystenerwartungen.

Das Wachstum soll auch in diesem Geschäftsjahr stärker als der Gesamtmarkt steigen. Das Ergebnis je Stammaktie für 2000 gab Henkel mit 3,20 Euro nach 2,47 im Vorjahr an. Auch das Ergebnis je Vorzugsaktie bezifferte Henkel mit 3,25 Euro nach 2,53 im Vorjahr.Mit Sonderbelastungen müßte aber durch die Restrukturierungsaufwendungen bei Clorox, an denen Henkel eine Beteiligung von 26,6 Prozent hält, gerechnet werden. Der Jahresüberschuß wird dadurch um rund 35 Millionen Euro zurückgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dividende
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?