19.03.01 20:15 Uhr
 0
 

Henkel erhöht Dividende

Henkel erhöht Dividende – Gewinn 2001 wird von Clorox belastet.

Wie heute Morgen vom Düsseldorfer Konsumartikel- und Waschmittelkonzern Henkel bekannt wurde, plant das Unternehmen eine Erhöhung der Dividende um jeweils 0,19 Euro auf 1,06 Euro je Stammaktie und auf 1,12 Euro je Vorzugsaktie auf der Hauptversammlung am 30. April für das Geschäftsjahr 2000 vorzuschlagen. Damit liegt die geplante Ausschüttungsanhebung im Rahmen der Analystenerwartungen.

Das Wachstum soll auch in diesem Geschäftsjahr stärker als der Gesamtmarkt steigen. Das Ergebnis je Stammaktie für 2000 gab Henkel mit 3,20 Euro nach 2,47 im Vorjahr an. Auch das Ergebnis je Vorzugsaktie bezifferte Henkel mit 3,25 Euro nach 2,53 im Vorjahr.Mit Sonderbelastungen müßte aber durch die Restrukturierungsaufwendungen bei Clorox, an denen Henkel eine Beteiligung von 26,6 Prozent hält, gerechnet werden. Der Jahresüberschuß wird dadurch um rund 35 Millionen Euro zurückgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dividende
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?