19.03.01 20:04 Uhr
 179
 

Hund bringt kompletten Berliner U-Bahn-Verkehr zum Stillstand

Der Sprung eines Hundes vor einen einfahrenden U-Bahn-Zug brachte heute das gesamte U-Bahn-Netz von Berlin für eine Stunde zum Stillstand.

Der Hund war vor eine gerade einfahrenden Bahn auf die Gleise gesprungen und überlebte nur durch viel Glück unverletzt. Der verängstigte Elsäßer verkroch sich jedoch sofort unter der Bahn.

Nach einer Stunden konnte man den Hund fangen, indem man die Bahn langsam rückwärts fahren ließ. Das Tier wurde übergangsweise in ein Tierheim und anschliessend wieder zu seinem Halter gebracht.


WebReporter: Shortnews?
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Bahn, Hund, Verkehr, U-Bahn
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?