19.03.01 20:04 Uhr
 179
 

Hund bringt kompletten Berliner U-Bahn-Verkehr zum Stillstand

Der Sprung eines Hundes vor einen einfahrenden U-Bahn-Zug brachte heute das gesamte U-Bahn-Netz von Berlin für eine Stunde zum Stillstand.

Der Hund war vor eine gerade einfahrenden Bahn auf die Gleise gesprungen und überlebte nur durch viel Glück unverletzt. Der verängstigte Elsäßer verkroch sich jedoch sofort unter der Bahn.

Nach einer Stunden konnte man den Hund fangen, indem man die Bahn langsam rückwärts fahren ließ. Das Tier wurde übergangsweise in ein Tierheim und anschliessend wieder zu seinem Halter gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortnews?
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Bahn, Hund, Verkehr, U-Bahn
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?