19.03.01 17:00 Uhr
 52
 

Madonna Video zu brutal fürs Fernsehen

MTV hat beschlossen, daß das neue Madonna Video zu gewalttätig sei. In dem Video zu 'What It Feels Like For A Girl', daß von Guy Ritchie gedreht wurde, geht es um eine Frau, die auf kriminelle Tour geht. Das Video wurde nur einmal gezeigt.

Nur an einem Dienstag konnte es gezeigt werden, da es da in einem Zusammenhang mit einem Bericht stand. Jetzt wird es nur nach Mitternacht gezeigt. Madonnas Sprecherin wollte noch mit dem US Unternehmen sprechen, doch die Entscheidung steht fest.

Nicht zum ersten Mal hat Madonna Probleme mit einem ihrer Videos. Schon das Video Justify My Love 1990 und Erotica 1992 durfte nur nach Mitternacht gezeigt werden. Wenn MTV das Video nicht zeigt, wird es wo anders gezeigt. AOL hat sich bereit erklärt.


WebReporter: heinuun
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Fernsehen, Madonna
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Ermittlungen gegen Seal: Sänger soll Schauspielerin sexuell belästigt haben
"Coldplay"-Sänger Chris Martin mit "Fifty Shades of Grey"-Star liiert



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?