19.03.01 13:54 Uhr
 2
 

Bayer bekundet weiter Interesse an Dupont-Sparte

Bayers Vorstandsvorsitzender Manfred Schneider bekundete letzte Woche sein Interesse an einer Sparte von DuPont.

Wie die Financial Times bereits früher berichtet hat sollen auch weiter Pharmaunternehmen ein Interesse an der medizinischen Einheit von DuPont bekundet haben. So zum Beispiel Novartis oder GlaxoSmithKline. Laut UBS Warburg könnte aber ein Zusammenschluss von GlaxoSmithKline mit der DuPont-Sparte für kartellrechtliche Probleme sorgen, da beide Unternehmen sehr stark im Markt für HIV/Aidsprodukten fokussiert sind.

Der Einstieg in den US-Medizinmarkt über Dupont sei eine der wenigen günstigen Gelegenheiten die weniger als 10 Mrd. USD kosten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Interesse
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?