19.03.01 12:44 Uhr
 32
 

Bewährungsstrafe für Tötung eines musikbedürftigen Jugendlichen

Ein am Montag vom Berliner Landgericht zu einer Bewährungsstrafe von 6 Monaten Haft auf Bewährung verurteilter früherer Volkspolizist hat vor 40 Jahren einen Jugendlichen erschossen.

Der angeblich auf die Beine des 18-Jährigen gezielte Schuss traf in den Rücken des fallenden Opfers.Geschossen
wurde,da die Jugendlichen sich westliche Musik anhörten und dann flüchteten.

Das Gericht begründete das strafgemilderte Urteil mit einer situationsbedingten Überforderung des Täters und der Nicht-Nachweislichkeit einer gezielten Tötung.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Bewährung, Tötung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?