19.03.01 12:44 Uhr
 32
 

Bewährungsstrafe für Tötung eines musikbedürftigen Jugendlichen

Ein am Montag vom Berliner Landgericht zu einer Bewährungsstrafe von 6 Monaten Haft auf Bewährung verurteilter früherer Volkspolizist hat vor 40 Jahren einen Jugendlichen erschossen.

Der angeblich auf die Beine des 18-Jährigen gezielte Schuss traf in den Rücken des fallenden Opfers.Geschossen
wurde,da die Jugendlichen sich westliche Musik anhörten und dann flüchteten.

Das Gericht begründete das strafgemilderte Urteil mit einer situationsbedingten Überforderung des Täters und der Nicht-Nachweislichkeit einer gezielten Tötung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Bewährung, Tötung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?