19.03.01 11:53 Uhr
 16
 

Schule musste evakuiert werden - Chemieunfall

Im Chemieunterricht ist einer Lehrein eine Bromampulle bei einem Experiment zerbrochen. In dieser waren 250 ml der Flüssigkeit enthalten.
Daraufhin musste die Schule sehr schnell evakuiert werden.

Auch ein Rentner der über der Schule lebt musste seine Wohnung verlassen. Elf Schüler mussten aufgrund von Atemproblemen behandelt werden. Sogar eine Straße an der Schule wurde gesperrt.

Die Feuerwehr beseitigte die Chemiekalien aus der Schule.


WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Chemie
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?