19.03.01 10:20 Uhr
 18
 

Fusionen und Übernahmen gehen deutlich zurück

Die schwache Entwicklung an den weltweiten Finanzmärkten wirkt sich auch direkt auf das Investmentbanking-Geschäft aus. Demnach sind Fusionen und Unternehmenskäufe in diesem Jahr bereits um mehr als 60 Prozent zurück gegangen. Der Gesamtwert der Fusionen in den ersten beiden Monaten des Jahres ist von 818 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum auf 309,6 Mrd. Dollar zurück gegangen.

In den USA sind Fusionen und Übernahmen gegenüber den Vergleichsmonaten des Vorjahres im Dezember um 35 Prozent, im Januar um 78,5 Prozent und im Februar um 56 Prozent zurück gegangen. In Europa wurde im Dezember noch ein Anstieg von 17 Prozent registriert, im Januar und Februar ein Rückgang von 49 respektive 12,5 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Fusion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf
Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?