19.03.01 08:55 Uhr
 622
 

Die Länge des Ringfingers verrät die Testosteron-Menge

Autismus ist eine schwere psychische Störung, welche womöglich mit der Menge an Testosteron während der Schwangerschaft zusammenhängt. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher, als Sie die Ringfinger autistischer Kinder mit 'normalen' Kindern verglichen.

Vergangene Studien haben bewiesen, dass ein Mann mit langem Ringfinger einer hohen Dosis an Testosteron in der Gebärmutter ausgesetzt war. Dementsprechend entwickeln sich die männlichen Ausprägungen. Leider führt ein Überschuss zu sozialen Mängeln.

Da Autisten eben jene Mängel wie Sprach- und Verhaltensstörungen aufweisen, begründen die Forscher Autismus nun am Überschuss des männlichen Hormons.


WebReporter: BadBen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Menge, Testosteron
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?