19.03.01 07:22 Uhr
 198
 

"ausgemachter Skandal": Polizei gibt angeblich Anzeige in Neo-Nazi-Zeitung auf

Hans-Otto Christiansen, SPD-Fraktionschef, kann es kaum glauben: Die Polizei gibt eine Stellenanzeige in einer Neo-Nazi-Zeitung auf.

In Düsseldorfer Schulen wurden insgesamt 6000 derartige Zeitungen mit 'braunem Inhalt' verteilt. Doch das zuständige Polizeirevier dementiert: Man habe keine Anzeige in dieser Zeitung aufgegeben.

Nun, nach schon mehreren Monatsausgaben der Neo-Nazi-Zeitung, will die Polizei endlich eingreifen und diese Zeitung verbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Skandal, Zeitung, Nazi, Anzeige
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?