19.03.01 00:27 Uhr
 21
 

Neue Behandlungsmöglichkeit für Tropenkrankheit entdeckt

Etwa 17 Millionen Menschen in den Tropen sind an Flussblindheit erkrankt.
Diese Krankheit wird durch winzige Larven von Würmern übertragen.


Innerhalb der Würmer finden sich Bakterien, die mit den Würmern eine Symbiose eingegangen sind.
Durch Antibiotika kann diese Symbiose nachhaltig gestört werden.

In Ghana, wo 9 von 10 Menschen unter den Würmern leiden, haben die Forscher den Erfolg ihrer Heilbehandlung beweisen können.
Nun soll die Behandlung flächendeckend durchgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Behandlung, Tropen
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?