19.03.01 00:27 Uhr
 21
 

Neue Behandlungsmöglichkeit für Tropenkrankheit entdeckt

Etwa 17 Millionen Menschen in den Tropen sind an Flussblindheit erkrankt.
Diese Krankheit wird durch winzige Larven von Würmern übertragen.


Innerhalb der Würmer finden sich Bakterien, die mit den Würmern eine Symbiose eingegangen sind.
Durch Antibiotika kann diese Symbiose nachhaltig gestört werden.

In Ghana, wo 9 von 10 Menschen unter den Würmern leiden, haben die Forscher den Erfolg ihrer Heilbehandlung beweisen können.
Nun soll die Behandlung flächendeckend durchgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Behandlung, Tropen
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?