18.03.01 16:06 Uhr
 369
 

Diese Regierung bringt die Armen ins Internet

Sie gehen von 12000 Haushalten aus, die einen Internetanschluß sowie Digitalfernsehen und auch Computer bekommen sollen. Die Britische Regierung plant durch diese Investition eine Spaltung der Gesellschaft zu verhindern.

Die armen Haushalte in Großbritannien sollen so an der digitalen Gesellschaft teilhaben.

Es sind sogar Schulungen zur Computerbenutzung und Internet geplant. Mit einer eigens dafür eingerichteten Website sollen Jobangebote und Weiterbildung angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Regierung, Regie
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Sexistische Werbung soll verboten werden
Nordkorea: Tourismusbehörde wirbt ausländische Touristen an
Auktion: Mondstaub-Beutel der Apollo-11-Mission soll Millionen bringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?