18.03.01 15:52 Uhr
 14
 

Biennale der satirischen Zeichnung in Leipzig

Unter dem Motto 'Endstation Zukunft' steht die Ausstellung im Leipziger Alten Rathaus, die KARICARTOON 2001.

Etwa 300 Stücke von vorwiegend deutschsprachigen Künstlern sind dort zu sehen. Ob Cartoons oder Bildergeschichten, gezeichnet für Zeitschriften, wie die Hamburger 'Zeit', es ist Einiges zu sehen.

Der Kurator der Austellung ist der Leipziger Cartoonist Andreas J. Mueller, der den Nachwuchs vermisste, aber auch die ästhetische Entwicklung der Strichzeichnungen zum Malerischen hervorhob.


WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leipzig, Zeichnung, Biennale
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?