18.03.01 15:28 Uhr
 673
 

Kinogesellschaft leitet Maßnahmen gegen Jugendliche ein

In den Niederlanden versucht sich jetzt eine Kino-Gesellschaft gegen betrunkene Jugendliche zur Wehr zu setzen.

Um die Jugendlichen davon abzuhalten, die Leinwand mit Gegenständen zu bewerfen und zum Teil ihre Genitalien zu entblössen, werden in Zukunft die Preise erhöht um weitere Kontrollmechanismen einzuführen.

Unter anderem soll mehr Sicherheitspersonal eingestellt und weitere Überwachungskameras installiert werden. Der Sprecher der Kinogesellschaft teilte mit, daß heute schon eine Vielzahl von Jugendlichen der Kinos verwiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortnews?
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jugend, Jugendliche
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?