18.03.01 14:42 Uhr
 3.560
 

Telekom und Call-by-Call: Jetzt wird es wieder richtig teuer

Der Streit um das leidige Thema Call-by-Call ist beigelegt. Die Telekom hat sich mit ihren Wettbewerbern geeinigt. Ergebnis: Call-by-Call-Gespräche werden in Zukunft erheblich teurer. Die ersten Unternehmen haben die Preisschraube bereits angezogen.

Die Einigung sieht vor, dass die Telekom von ihrer 'Konkurrenz' für jedes Call-by-Call-Gespräch einen Betrag von 2,8 Pf. und zusätzlich 9 Pf. pro Rechnung einfordern darf. Ausserdem reduziert die Telekom gleichzeitig ihre Leistungen.

So müssen sich Call-by-Call-Anbieter künftig selbst um die Telefon-Rechnungen ihrer Kunden kümmern. Die damit verbundenen Kosten sind für die -oft sehr 'kleinen'- Anbieter kaum zu tragen, so die Kritik des Verband der alternativen Telekom-Anbieter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom
Quelle: wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?