18.03.01 14:37 Uhr
 1
 

Kraft Foods will an die Börse

Kraft Foods, eine Tochter des amerikanischen Mischkonzerns Philip Morris, will an die Börse gehen. Innerhalb eines der größten US-amerikanischen IPOs aller Zeiten, könnte das Unternehmen bis zu 5 Mrd. Dollar an neuen Mitteln bekommen. Das Geld soll neben der weiteren Expansion auch zum Schuldenabbau genutzt werden. Kraft schuldet seiner Muttergesellschaft ca. 11 Mrd. Dollar.

Beim Börsengang wird Kraft von der Credit Suisse First Boston und von Salomon Smith Barney als Konsortialführer unterstützt. Andere Banken wie Deutsche Banc Alex. Brown, JP Morgan, Morgan Stanley und UBS werden ebenfalls im Konsortium sein.

Experten zufolge wird das IPO hinter dem von AT&T Wireless und Agere Systems das größte der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Kraft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach findet, "Heute Show" diffamiert die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?