18.03.01 14:37 Uhr
 1
 

Oracle-Aktien auf Tiefstand

Nachdem das Softwareunternehmen Oracle am vergangenen Donnerstag die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gab, hagelte es am gestrigen Freitag Abstufungen für die Aktie. CIBC Wrld Mkts, Credit Suisse und WF Van Kasper haben das Rating für Oracle zurückgenommen. Das Resultat war ein weiteres Absinken des Aktienkurses. Den Handel beendete das Papier dann auf den tiefsten Niveau seit dem Jahr 1999.

Wahrscheinlich werden auch die nächsten Handelstage keine deutliche Besserung bringen, denn die Aussichten stehen nicht besonders gut. Zum einen hat die gesamte Branche im Moment mit den konjunkturellen Auswirkungen zu kämpfen, zum anderen hat Oracle im speziellen Probleme mit dem Absatz der Datenbanksoftware. Bisher war das Unternehmen auf diesem Gebiet Weltmarktführer. Vor wenigen Wochen hat IBM Oracle diesen Titel allerdings abgelaufen.

Oracle beendeten den Handel am Freitag bei 14,1 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Tiefstand
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?