18.03.01 05:47 Uhr
 173
 

Kava Tee legale Droge beim Autofahren: Religiöser Fahrer gewann Prozeß

Ein Kurierfahrer von Federal Expreß(FedEx) wurde gekündigt. Er behauptete, daß es gegen seine religiöse Sitte verstoßen würde, wenn er den Kava-Tee nicht während des Fahrens trinken dürfe. Er wurde deswegen in seiner Firma diskriminiert und gefeuert.

Das Transport- und Logistik-Unternehmen feuerte den Mann aus Tongo fristlos, nachdem die Polizei ihn wegen angeblichen Drogenmißbrauchs festnahm.
Taufui Piutau klagte daraufhin gegen die Firma, diese bot ihm einen niederen Job an, doch er verneinte.

Mehrere Dutzend Teetassen mit Kava-Tee zu trinken, sei normal. Die Wirkung des Tees beeinflußt jedoch das Fahrverhalten
nur gering. Der Tee wird aus gepulverten
Wurzeln von einer Art Pfefferstrauch gemacht. Pazifische Insulaner trinken ihn gerne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Fahrer, legal, Tee
Quelle: www0.mercurycenter.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?