17.03.01 21:59 Uhr
 6
 

Autobombe: Fünf Tote und 10 Verletzte

Die Taliban-Miliz verdächtigt die Opposition um Achmed Schah Massud (früherer Innenminister) , da ein Mitglied mit Sprengstoff und Handgranaten ertappt worden sei.

Die Opposition meint aber, dass der Anschlag aufgrund der Spaltungen zwischen den herrschenden Taliban passiert ist.

Der Anschlag war in Kabul/Afghanistan.


WebReporter: l138514
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Verletzte, Autobombe
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?