17.03.01 20:11 Uhr
 7
 

Bund verkauft Düppeler Wohnsiedlung

Die 'verwaiste' Düppeler Wohnsiedlung in Berlin wird am Stück verkauft. Nur noch 60 der 250 Wohnungen sind vermietet. Besitzer : Die Bundesrepublik Deutschland.

Grund für die mangelnde Auslastung sind die unerwartet niedrigen Umzugszahlen der Bundesbediensteten nach Berlin.

Eigene Vermietungsversuche waren bislang gescheitert.

Interessenten in Form privater Wohnungsgesellschaften bestehen und konkrete Verhandlungen laufen bereits. Allerdings ist der Objektwert aufgrund der Wohnlage nicht sehr hoch anzusiedeln.


ANZEIGE  
WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Bund
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Touristen belauschen arabisches Gespräch über Bombe in U-Bahn
Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?