17.03.01 20:11 Uhr
 7
 

Bund verkauft Düppeler Wohnsiedlung

Die 'verwaiste' Düppeler Wohnsiedlung in Berlin wird am Stück verkauft. Nur noch 60 der 250 Wohnungen sind vermietet. Besitzer : Die Bundesrepublik Deutschland.

Grund für die mangelnde Auslastung sind die unerwartet niedrigen Umzugszahlen der Bundesbediensteten nach Berlin.

Eigene Vermietungsversuche waren bislang gescheitert.

Interessenten in Form privater Wohnungsgesellschaften bestehen und konkrete Verhandlungen laufen bereits. Allerdings ist der Objektwert aufgrund der Wohnlage nicht sehr hoch anzusiedeln.


WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Bund
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?