17.03.01 19:01 Uhr
 11
 

Massengrab im Kongo entdeckt

Im Kongo wurde jetzt ein Massengrab
mit 10 Libanesen und 2 Frauen entdeckt.
Bislang konnten erst 5 Leichen
identifiziert werden. Dabei handelt es
sich um Libanesen, welche nach der
Ermordung von L.Kabila verhaftet wurden.

Die Identifizierung der anderen Leichen
ist aufgrund der fortgeschrittenen
Verwesung fast ausgeschlossen. Zum Teil
wurden bis zu drei Einschusslöcher in
den Köpfen der Opfer entdeckt, welche
auf eine Hinrichtung hindeuten.

Die jetzige Regierung spricht von einem
bedauernswerten Vorfall. Im Kongo leben
Tausende von Libanesen. Ob noch weitere
Menschen durch Exikutionen umkamen, ist
bisher unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ShortNews?
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Masse, Kongo
Quelle: www.guardianunlimited.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?