17.03.01 19:01 Uhr
 11
 

Massengrab im Kongo entdeckt

Im Kongo wurde jetzt ein Massengrab
mit 10 Libanesen und 2 Frauen entdeckt.
Bislang konnten erst 5 Leichen
identifiziert werden. Dabei handelt es
sich um Libanesen, welche nach der
Ermordung von L.Kabila verhaftet wurden.

Die Identifizierung der anderen Leichen
ist aufgrund der fortgeschrittenen
Verwesung fast ausgeschlossen. Zum Teil
wurden bis zu drei Einschusslöcher in
den Köpfen der Opfer entdeckt, welche
auf eine Hinrichtung hindeuten.

Die jetzige Regierung spricht von einem
bedauernswerten Vorfall. Im Kongo leben
Tausende von Libanesen. Ob noch weitere
Menschen durch Exikutionen umkamen, ist
bisher unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ShortNews?
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Masse, Kongo
Quelle: www.guardianunlimited.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?