17.03.01 17:25 Uhr
 27
 

Entschlüsselung des menschlichen Genoms verspricht neue Erkenntnisse

Seit 12.Februar 2001 liegt das menschliche Genom in vollständig entschlüsselter Form vor. Wissenschaftler erwarten sich grosse Erkenntnisse für die Behandlung von Krankheiten aus der Auswertung der Daten.

Durch einen groben Vergleich der Daten mit anderen Organismen hat man herausgefunden, dass zum Beispiel die Genmenge nicht besonders aussagekräftig ist: Das menschliche Genom ist nicht weit größer als das eines Fadenwurms.

Ein Großteil der Gene sind zudem inaktiv, am genauen Zweck dieser unbenutzten DNA wird noch geforscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don-Juan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erkenntnis
Quelle: www.simmformation.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?