17.03.01 17:04 Uhr
 12
 

Italienische Demonstranten legen sich mit Polizei an

Um eine Konferenz in Neapel zu verhindern, gingen rund 20.000 Demonstranten auf die Straße. Als einige Autonome mit Pflastersteinen gewaltsam eine Straßensperre durchbrechen wollten, gerieten sämtliche Teilnehmer der Demo in Konflikt mit der Polizei.

Bei der folgenden Straßenschlacht wurden mehrere Menschen durch Tränengas und den Einsatz von Schlagstöcken verletzt. Nach Angaben des staatlichen Fernsehens wurden auch einige Demonstranten vorläufig festgenommmen.


WebReporter: Jensen168
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Italien, Demonstrant
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?