17.03.01 16:43 Uhr
 31
 

Steine wurden auf Rechtsradikale geworfen

Bei einer NPD Demonstration in Bremen kam es zu Übergriffen. Ungefähr 80 NPD Demonstranten wurden von über 800 Polizisten vor ungefähr 250 autonomen Gegendemonstranten abgesichert. Dabei flogen auf Polizei und Rechte Steine.

Es gab aber keine Verletzten. Die Gegendemonstration wurde von Kirchen und dem Deutschen Gewerkschaftsbund organisiert.


WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Stein
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?