17.03.01 16:40 Uhr
 4
 

SPD: Ostdeutschland soll gezielter gefördert werden

Die SPD fordert, dass die neuen Bundesländer mehr zu sagen haben, wenn es um Politik und Kultur geht.

So solle man bei Investitionen in die Infrastruktur überlegen, welche Standorte attraktiv für die Wirtschaft wären.

Ferner sollten diese Investitionen dafür verwendet werden, Wissenschafts- und Kulturstandorte zu schaffen und zu sichern.


WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Ostdeutschland, Ostdeutsch
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?