17.03.01 15:50 Uhr
 3.047
 

"Matrix 2": Special-Effects-Firma gefeuert

Die Firma Manex Entertainment wird - anders als beim ersten Teil - für die beiden Fortsetzung von 'Die Matrix' nicht die Special Effects erstellen.


MANEX hatte für die F/X in 'Matrix' einen 'Oscar' gewonnen. Laut 'Variety' hat WARNER BROS. beschlossen, die Firma nicht wieder zu engagieren, weil diese derzeit Finanzprobleme haben soll.

Stattdessen wird die gerade neu gegründete Firma ESC Entertainment diesen Job übernehmen. Diese Firma wurde von einigen ehemaligen MANEX-Mitarbeitern gegründet, die diese Firma verlassen hatten und auch an den Effekten bei 'Matrix' mitgewirkt hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trekzone
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Firma, Matrix, Special
Quelle: www.trekzone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?