17.03.01 15:50 Uhr
 3.047
 

"Matrix 2": Special-Effects-Firma gefeuert

Die Firma Manex Entertainment wird - anders als beim ersten Teil - für die beiden Fortsetzung von 'Die Matrix' nicht die Special Effects erstellen.


MANEX hatte für die F/X in 'Matrix' einen 'Oscar' gewonnen. Laut 'Variety' hat WARNER BROS. beschlossen, die Firma nicht wieder zu engagieren, weil diese derzeit Finanzprobleme haben soll.

Stattdessen wird die gerade neu gegründete Firma ESC Entertainment diesen Job übernehmen. Diese Firma wurde von einigen ehemaligen MANEX-Mitarbeitern gegründet, die diese Firma verlassen hatten und auch an den Effekten bei 'Matrix' mitgewirkt hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trekzone
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Firma, Matrix, Special
Quelle: www.trekzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?