17.03.01 14:00 Uhr
 6
 

Regierung will sich beeilen: Einwanderungsgesetz soll kommen

Noch vor dem Herbst 2002, dann ist die nächste Bundestagswahl, will die Regierung die Einwanderung regeln.

Die Grüne Ausländerbeauftragte der Regierung will einen runden Tisch mit Vertretern aus Politik, Gewerkschaften, Verbänden und Arbeitgebern. Dabei sollen Arbeitssuchende nicht Asylsuchende beeinträchtigen.

Gleichzeitig wünscht sie sich einen Fond aus Geldern der Wirtschaft, um nicht nur den neuen Arbeitskräften, sondern auch den hier schon lebenden Ausländern Integrationskurse zu ermöglichen. SPD-Politiker wollen das brisante Thema erst nach der Wahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Palermo1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Einwanderung
Quelle: www.weltamsonntag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach findet, "Heute Show" diffamiert die AfD
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?