17.03.01 09:13 Uhr
 1.835
 

Sie wollte 175 Leben retten - Entführer schnitt ihre Kehle durch

Nun ist raus warum die Stewardess beim Sturm der russischen Tupolew-154, durch russische Elitesoldaten, sterben musste.
Sie sah die Chance, die Leben der 175 anderen Geiseln zu retten, indem sie den Elitesoldaten eine Flugzeugtür geöffnet hat.

Die Soldaten haben das Flugzeug gestürmt, und die Kidnapper überwältigt. Für die junge Stewardess war es zu spät. Der Entführer schnitt ihr die Kehle durch. Bei der Aktion starben zusätzlich noch ein Passagier und einer der drei Entführer.

Die Entführer, darunter der tschetschenische Ex-Innenminister Aslambek Arsajew, hatten eine sofortige Einstellung russischer Angriffe in Tschetschenien gefordert.


WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Entführer, Kehle
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?