17.03.01 05:53 Uhr
 101
 

Puff Daddy-Prozess - Die Geschworenen sind zu Urteilen gelangt

Die zwölf Geschworenen des sechswöchigen Prozesses um Rap-Star Puff Daddy haben den angeklagten Star in allen Punkten für unschuldig befunden. Wäre das Urteil anders ausgefallen, hätte der Rapper bis zu 15 Jahre absitzen müssen.

Weniger Glück hatte sein Begleiter Jamal 'Shyne' Barrow, er wurde für schuldig befunden. 25 Jahre Gefängnis drohen ihm nun, nachdem er im Verfahren zugab, in die Menge geschossen zu haben.

Ereignet hat sich die Schießerei 1999 in einem New Yorker Nachtclub, bei der es drei Verletzte gegeben hat. Puff Daddy war wegen illegalen Waffenbesitzes und Bestechung angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozess, Urteil, Puff, Geschworene
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?