16.03.01 22:11 Uhr
 19
 

Rambus Aktien brechen weiter ein

Die Aktien von Rambus, einem auf die Entwicklung von Speicherchip-Architekturen spezialisierten Unternehmen, sind gestern und heute jeweils um 30 Prozent in den USA eingebrochen. Nachdem gestern schon unbestätigte Meldungen kursierten, dass Rambus bei seinem Prozess gegen Infineon wegen der Verletzung von Patenten eine Schlappe hinnehmen musste, wurde dies heute durch eine Pressemeldung offiziell bestätigt und verursachte so einen weiteren Kursrutsch. US Bezirksrichter Robert Payne erklärte, dass Rambus Definitionen von Schlüsselbegriffen, welche die Reichweite der Patente umfassen, nicht im Sinne der Antragsteller wären.

Im Klartext: Rambus wolle jenseits der durch das Patent abgedeckten Grenzen sein Patent geltend machen. Dabei wird die eigentliche Verhandlung am 10 April erst starten.

Anleger fragen sich allerdings, was Rambus ohne die Patente auf SDRAM und DDR-DRAM wert sei, wovon sich das Unternehmen den Großteil seiner Umsätze in den kommenden Jahren erhoffte. Dies rührt daher, dass SDRAM die gängigen Speicherchips für Hauptspeicher in PCs und Servern sind und Rambus somit bei jedem Chip mitverdienen könnte. Ohne diese schon durch einige Abkommen mit DRAM-Herstellern laufenden Einnahmen, hätte Rambus im abgelaufenen Quartal nur halb soviel Umsatz gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?