16.03.01 19:21 Uhr
 10
 

600 000 DM, um die Ersatzbank zu wärmen

Zweitligist Hannover 96 zahlt jährlich 600 000 DM an den senegalesischen Stürmer Salif Keita, damit dieser die hannoversche Ersatzbank wärmt.

Das Gehalt des Spielers, der erst 1999 zu 96 gewechselt war, setzt sich zusammen aus Grundgehalt, Auflaufprämie mit 20 Spielen Garantie und Vergünstigungen.

Die Geldprobleme von Hannover haben aber auch noch andere Gründe. Gesunkene Werbeeinnahmen und mangelndes Zuschauerinteresse sind dafür der Grund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maedhlyn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DM, Ersatz, Ersatzbank
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?