16.03.01 18:40 Uhr
 17
 

Fieser Racheakt: Abgehakten Schweinekopf zu jüdischer Familie gebracht

Vor einiger Zeit hatte ein junger Mann einen Autounfall auf der Autobahn mit einer Familie. Weil er sich über den Verkehrs-Unfall aufregte, schmiedete der 18-Jährige einen fiesen Racheplan, um es den anderen Unfallbeteiligten heimzuzahlen.

Die Behörden berichteten, der junge Mann kaufte sich den abgehakten Kopf eines Schweines, weil es das einzig
Erschwingliche für ihn war. Der Mann wußte jedoch nichts von dem Glauben der Familie und sein Racheakt tat ihm im Nachhinein sehr leid.

Das jüdische Ehepaar, das den grauenhaften Anblick des abgetrennten Schweinekopfes außerhalb ihrer Eingangstür am frühen Sonntag entdeckte,
war zuerst stark erschrocken und stand wie angewurzelt vor dem Kopf in der Tür.


WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Schwein, Rache, Jude
Quelle: www.chron.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?