16.03.01 17:26 Uhr
 2
 

Kampf gegen MKS: England will 1.000.000 Tiere schlachten

Die Maul- und Klauenseuche und die daraus resultierenden Importsperren für britisches Rindfleisch zwingen die Insel-Regierung zum Handeln. Schon jetzt werden gesunde Tiere getötet, was in der Massenverbrennung von 1 Mio. Tieren enden könnte.

Der Präsident der Vereinigung der Landwirte stärkt der Regierung den Rücken. Im Umkreis von 2 Meilen um einen hochinfizierten Bereich sollen alle Tiere getötet werden - auch die gesunden; Proteste wurden bereits angekündigt.

Währenddessen kann man in weiten Teilen Englands Rauchschwaden am Himmel beobachten - die Berge toter Tiere werden immer wieder verbrannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Palermo1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: England, Kampf, Tier
Quelle: uk.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?