16.03.01 15:16 Uhr
 138
 

Napsters Filter bringen nichts - Frist bis Mittwoch

Der Musiktauschbörse Napster wird unterstellt, das ihr Filtersystem nicht die gewünschte Leistung erfüllt. Schafft es Napster nicht die Geschützten Songtitel bis zum Mittwoch zu sperren, dann muss der Exchanger im schlimmsten Falle gesperrt werden.

Die Filter sollen laut eines US-Experten nicht arbeiten und können somit nichts bewirken. Bereits 115 000 Dateinamen sind schon gesperrt, doch die zu erreichende Grenze liegt bei etwa 6 000 000.

Unter dessen ist ein neuer Begriff aufgetaucht - CDDB - mit dem Napster die Filterwirkung verbessern möchte, doch soll dieser auch keine Lösung bieten, wenn der Titel völlig anders geschrieben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pecy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mittwoch, Frist, Filter
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Nintendo Switch: Entwickler mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?