16.03.01 14:29 Uhr
 15
 

Türkei: Keine Aufhebung der Beschränkungen der kurdische Sprache

Damit die Türkei der EU beitreten darf, wurde von unter anderem gefordert, die Beschränkungen der Sprachfreiheit für Kurden aufzuheben.

Dabei solle Türkisch natürlich die offizielle Sprache bleiben. Jedoch sollen kurdischen Sprachkursen legalisiert werden.

Dieses ist für die Regierung in Ankara aber im staatlichen Bildungssystem nicht denkbar. Lediglich über eine Zulassung dieser Kurse auf privater Ebene, könne man nachdenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Türke, Sprache, Kurde, Aufhebung
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?