16.03.01 13:21 Uhr
 216
 

Hast du mal ne Mark fürn Fernseher

Die Verbraucherzentrale in Leipzig weisst auf ein Urteil von Oberlandesgericht Köln hin, das Fernseher nicht für eine Mark Verkauft werden dürfen, wenn es sich um ein Bündelgeschäft handelt.

Beispielsweise bei Abschluss eines Stromlieferungsvertrag bekommt der Kunde einen Fernseher für eine obligatorische Mark geschenkt. Ein Elektronikfachmarkt hatte mit so einem Angebot versucht Kunden zu locken.


WebReporter: jurin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fernseher
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?