16.03.01 12:50 Uhr
 17
 

Hokus Pokus waren 50.000 DM weg

Wie ein Kaufmann aus Hamburg berichtet wurde er von der 'Nigeria-Connention' um 50.000 Mark betrogen. Zuerst wurde sein Vertrauen gewonnen, dann trafen sie sich in einem Hotel und zeigen ihm eine sogenannte 'Zauberflüssigkeit'.

Sie nehmen einen Hundertmarkschein und machen drei daraus. Sogenanntes 'halbfertiges' Geld. Der Aufforderung noch mehr Geld zu bringen kam der Kaufmann gerne nach und brachte 50.000 Mark.

Gleiches Prinzip, nur das sie Nigerianer, mit der Begründung noch mehr Flüssigkeit zu holen, mit dem Geld verschwanden.


ANZEIGE  
WebReporter: Gandark
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: DM
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?