16.03.01 11:55 Uhr
 5
 

Doch kein MKS in Mecklemburg, trotzdem keine Entwarnung

Die 14 Schweine aus Mecklemburg, die mit dem Erreger der Maul- und Klauenseuche infiziert seien sollten, sind doch gesund. Die Sperren um den betroffenen Bauernhof sind aufgehoben worden.

Dennoch warnt der dortige Landwirtschaftsminister Backhaus (SPD) davor, weniger Vorsicht walten zu lassen. Wenn der Erreger einmal auf dem Festland sei, sei eine Übertragung sehr einfach möglich.

Gleichzeitig bekräftigte NRW-Umweltministerin Höhn (Grüne) nochmals, den Castor Transport aus Frankreich zu verschieben. Sie lehnt auch eine Impfung ab, da man dann die kranken nicht mehr von den gesunden Tieren unterscheiden könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Palermo1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Entwarnung
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?