16.03.01 09:56 Uhr
 269
 

Selbstmord mit Folgen, zwei Tote durch nur einen Schuss.

Asuncion/Paraguay: Arturo Eustacio Cebrero war 22 Jahre alt. Er arbeitete als Funktionär des Justiz-Untersuchungszentrums. Am 8. Februar war er mit einem Freund, einem 26-jährigen Polizisten, ein Bier trinken gegangen.

Auf der Rückfahrt entschloss sich der Polizist, seinem Leben ein Ende zu setzen. Anscheinend hatte der Polizist Probleme im Zusammenleben mit seiner Lebensgefährtin, die er nicht verkraften konnte.

Mit seiner Pistole vom Kaliber 9 mm schoss sich der Polizist in die Schläfe. Das Geschoss durchschlug glatt seinen Schädel und bohrte sich in den Kopf des daneben sitzenden Cebrero, der ebenfalls zusammensackte und kurz darauf verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Selbstmord, Folge, Schuss
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?