16.03.01 09:36 Uhr
 0
 

SWS vor Kapitalerhöhung

Die SÜDWESTDEUTSCHE SALZWERKE AG wird 2001, vorbehaltlich der Zustimmung von Aufsichtsrat und Hauptversammlung, nach dem'Schütt-aus-hol-zurück'-Verfahren eine Kapitalerhöhung durchführen.

Über Bezugsrechte und Ausgabekurs zur Rückholung einer Sonderausschüttung aus dem EK 45/EK 40 in Höhe von 4 DM je Stückaktie ist noch nicht abschließend entschieden. Die SWS will damit ihren Aktionären realisierbare steuerliche Vorteile nutzbar machen, ohne selbst Liquiditätseinbußen hinzunehmen. Das Grundkapital der SWS beträgt derzeit 24 Mio. Euro.

Aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2000 ist zudem mit einer Dividende von rd. 20 Prozent zu rechnen, dargestellt in l DM je Stückaktie. Der Umsatz 2000 lag mit rd. 113 Mio. DM erwartungsgemäß deutlich (-17 Prozent) unter dem des Vorjahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kapital
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?