16.03.01 09:29 Uhr
 27
 

NV Geforce Overclocking-Tool für Linux

Unter Windows ist man es ja schon gewöhnt, versteckte Overclocking-Funktionen in den Bildschirmeinstellungen zu aktivieren und die eigene Grafikkarte am Rande oder jenseits der Specs zu betreiben, um ein paar FPS mehr zu haben.

Nun ist das anscheinend auch unter linux möglich.


Das Team vonEvil3d.net hat ein kleines Tool dafür rausgebracht. Ein kleines C Programm zum selber kompilieren, das eben genau Speichertakt und Core Takt ausließt oder entsprechend setzt.
Der Quellcode obliegt übrigens der GNU GPL.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chicken007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, Tool, Geforce
Quelle: www.evil3d.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?