16.03.01 09:13 Uhr
 284
 

72-Jähriger überlebt 100 Meter-Sturz in eine Schlucht

Ein Mann konnte lebend geborgen werden, zwei Tage nachdem er mit seinem Wagen über 100 Meter tief in eine Schlucht gestürzt war.

Eigentlich wollte er nur schnell Reifenkaufen fahren, doch dann kam er von der Straße ab und stürzte in die Schlucht.

Erst zwei Tage später meldete ihn seine Frau als vermißt und die Suchmannschaft konnte ihn noch am gleichen Tag bergen. Mit einigen Schnitten und Quetschungen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 100, Meter, Sturz
Quelle: www.canoe.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?