16.03.01 09:13 Uhr
 8.674
 

Das Ende des "Bluescreens" - Microsoft sichert zu

Aufgrund der bevorstehenden CeBIT hat sich der Sprecher für Microsoft Deutschland, Thomas Baumgärtner, noch einmal zu Windows XP geäussert.

Er sicherte zu, dass den Bluescreens und anderen Windows-Fehlermeldungen endlich ein Ende bereitet worden ist.
Windows XP wird komplett stabil laufen, so Baumgärtner.

Er sagte, dass man bei Microsoft nun wissen würde, woran es liegt, dass Windows so instabil läuft.
Und zwar soll es daran liegen, dass Windows nach dem Schliessen eines Programmes jenes nie komplett aus dem RAM löscht. So käme es zu Abstürzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Ende
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg