16.03.01 09:04 Uhr
 1.192
 

Anklage wegen Vergewaltigung im Knast

Ein in Leipzig inhaftierter 35-Jähriger wird seit gestern vor dem Landgericht Leipzig angeklagt.

Grund der Anklage ist der Vorwurf der zweifachen Vergewaltigung eines Zellenkumpanen. Laut Anklage hat der massive Angeklagte (1,94m , 115 Kg) den Mithäftling(22 Jahre, schmächtig gebaut) zum Oralverkehr gezwungen.

Der Angeklagte hatte den Mithäftling mit Schlaftabletten gefügig gemacht. Der Angeklagte gab zu, dass es zu sexuellen Handlungen kam. Allerdings soll der Mithäftling seiner Aussage nach nicht abgeneigt gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Vergewaltigung, Anklage
Quelle: www.lvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?