16.03.01 08:55 Uhr
 301
 

Pfadfinderinnen wegen Plätzchenverkaufs angezeigt

Zwei übereifrige Polizisten haben Pfandfinderinnen angezeigt, da diese keine Genehmigung zum Verkauf von Plätzchen hatten.

Die Polizisten wiesen darauf hin, daß jeder in der Gegend eine Genehmigung zum Betteln brauche und diese konnten die Mädchen nicht vorzeigen.

Der Polizeichef entschuldigte sich im Nachhinein für seine zwei Beamten und sagte, daß diese wohl etwas übereifrig im Kampf gegen die steigende Zahl von jugendlichen Bettlern in der Gegend waren.


ANZEIGE  
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Plätzchen
Quelle: www.canoe.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?