16.03.01 04:48 Uhr
 40
 

Findet der TÜV bald jeden Rost mit einem Sensor?

Noch ist der Sensor in der Entwicklung bei den US Wissenschaftlern, doch das Verfahren schaut sehr vielversprechend aus. Mittels eines Sensors aus Supraleitern können schon kleinste Spuren von Rost erkannt werden.

Das Verfahren erkennt problemlos die feinsten Magnetfeldänderungen, die durch einsetzenden Rost verursacht werden. Der Sensor arbeitet berührungslos und ist somit universell einsetzbar.

Die Forscher sehen die Anwendung derzeit insbesondere bei grösseren Objekten wie Pipelines oder Brücken, aber auch bei kleinen Dingen wie bei Bohrlöchern. Ein marktfähiges Produkt wird angestrebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexstohr
Rubrik:   Auto
Schlagworte: TÜV, Sensor
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?
BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?